KachelofenKaminofen RikaSpecksteinofen NunnaUuni

Richtig anfeuern

So feuern Sie Ihren Ofen richtig an - einfach und sauber.

Das Holz brennt dabei von oben nach unten ab. Im Gegensatz zum Anfeuern von unten verläuft die Verbrennung langsamer und kontorollierter. Die entstehenden Holzgase strömen durch die heißen Flammen und werden nahezu vollständig verbrannt. So entsteht weniger Rauch und es bleiben weniger Schadstoffe übrig. Beachten Sie stets die Bedienungsanleitung Ihres Ofens.

Und so gehts:

Sie benötigen vier bis sechs trockene Anzündhölzer. Diese sollten recht dünn und nicht länger als 20 cm sein. Außerdem benötigen Sie zwei bis vier Scheite trockenes Ofenholz, jedoch keine Eiche, da diese sehr schlecht anbrennt und einen Ofenanzünder und natürlich ein Feuerzeug oder Streichhölzer.

Schritt 1:

Schichten Sie das Ofenholz kreuzweise übereinander. Dabei sollten Sie darauf achten das die großen Scheite nach unten, und die kleineren nach oben gelegt werden. Je nach Brennkammergröße reichen auch zwei Scheite nebeneinander aus. Diese sollten jedoch mit der Kopfseite nicht zur Glascheibe zeigen sondern quer im Brennraum liegen.

Schritt 2:

Das Anfeuerholz legen Sie nun über Kreuz auf die Holzscheite in der Brennkammer. In das Loch in der mitte der Zündhölzer kommt der Anzünder. Öffnen Sie die Luftzufuhr des Ofen gemäß der Bendienungsanleitung. Nun zünden Sie den Anzünder an, und schon ist das Feuer auf saubere und einfach Art entfacht.

          

Wichtige Informationen:

Legen Sie erst Holz nach, wenn sich nur noch Glut im Ofen befindet. Öffnen Sie die Primärluft und legen Sie die Holzscheite auf das Glutbett nach. Das Holz wird sich rasch an der glühenden Unterlage entzünden. Für jede weitere Auflage gehen Sie bitte in der gleichen Weise vor.

ACHTUNG:

Kommt es beim Nachlegen auf ein geringes Glutbett zu einer starken Rauchentwicklung und wird erst dann die Primärluftzufuhr geöffnet, kann es zu einem explosionsartigen Gas- Luftgemisch kommen und in Folge davon zu einer extremen Verpuffung. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, einen neuen Anheizvorgang einzuleiten.