Persönliche Beratung

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Kontakt >

Kachelofen, Kamin und Grundofen - Unterschiede und Eigenschaften erklärt

Der Warmluftkachelofen

Charakteristisch für den Warmluft-Kachelofen ist die sehr schnelle Abgabe der Wärme. Schon wenige Minuten nach dem Anheizen wird Wärme abgegeben, die zum größten Teil aus Konvenktionswärme besteht. Hierbei wird die Raumlauft im Ofen erwärmt und wieder in den Wohnraum zurück geführt. Zusatzlich wird über die Kachel- und Putzflächen Strahlungswärme abgegeben. Zur Wärmespeicherung können ein Nachheizkasten nachgeschaltete Keramische Züge nachgeschaltet werden. So wird ein Teil der Wärme gespeichert und nach und nach an den Raum abgegeben.

Kachelofen MEZ Keramik Kaminwelt Hennef

 

Der Grundofen

Der Grundofen ist ein Speicherofen und kann Wärme in großen Mengen speichern. Die Wärmeabgabe erfolgt nach dem Anheizen etwas langsamer als bei einem Warmluftkachelofen, hält jedoch deutlich länger an, wenn die Flammen bereits erloschen sind. Ein weiterer Vorteil besteht durch den besonders hohe Anteil der gesunden Strahlungswärme beim Grundofen.

Um die Wärmespeicherung zu gewährleisten wird beim Grundofen vorallem Schamottematerial verwendet. Das heiße Rauchgas wird durch die Züge des Ofens geleitet, die die Wärme aufnehmen. Von dort gelangt die Wärme durch den Schamottemantel an die Kachel- oder Putzoberfläche und wird gleichmäßig an dem Raum abgegeben.

Grundofen Kachelofen MEZ Kaminwelt Hennef

 

Der Kamin

Der Kamin ist zur Zeit eine der beliebtesten Formen der Holzfeuerung. Zum Einen ermöglicht
die große Sichtscheibe die uneingeschränkte Freude am romantischen Flammenspiel. Und zum Anderen hat man alle technischen Möglichkeiten der zeitgemäßen Verbrennungstechnik. Zusätzliche Wärmestrahlung und Speicherung bietet die keramische Verkleidung.

Kamin Heizkamin MEZ Kaminwelt Hennef

 

Sie haben fragen? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular. Kontakt >>